Int. ADAC 1000 km Rennen 1988

Hauptkategorie: Rennberichte
  • Int ADAC 1000-km-Rennen 1988
  • Veranstalter: ADAC e.V., München
  • 8. Lauf FIA Weltmeisterschaft der Sportwagen-Prototypen
  • GP-Strecke 4.542 km
  • 200 Runden = 908,400 km
  • Wetter: regnerisch, danach trocken

Zeitplan "FIA Weltmeisterschaft der Sportwagen-Prototypen"*

Donnerstag, 1. September 1988
13.00-17.00 1000 km | Abnahme 
18.00-21.00 1000 km | Freies Training 
Freitag, 2. September 1988
14.00-15.30 Uhr 1000 km | Zeittraining
19.30-21.00 Uhr 1000 km | Zeittraining 
Samstag, 3. September 1988 
16.30-17.00 Uhr 1000 km | Warm-up 
18.30-19.00 Uhr 1000 km | Startaufstellung
19.00-22.00 Uhr 1000 km | Rennen Lauf zur FIA-Sportprototypen-Weltmeisterschaft für Teams und Fahrer (110 Runden)
Sonntag, 4. September 1988
12.30-13.00 Uhr 1000 km | Startaufstellung
13.00-16.00 Uhr 1000 km | Rennen Lauf zur FIA-Sportprototypen-Weltmeisterschaft für Teams und Fahrer (110 Runden)

Das Rennen

Der 8. Lauf zur FIA Weltmeisterschaft der Sportwagen-Prototypen auf dem Nürburgring wurde in zwei Einzelrennen unterteilt. Das erste Rennen am Samstag wurde bereits nach 91 Runden beendet, das zweite Rennen am Sonntag nach 109 Umläufen.

Gemeldet 38
Pole Position #62, Mauro Baldi,
Team Sauber Mercedes,
Sauber-Mercedes C9/88,
1:24,920 Min. = 192,548 km/h
Gestartet 30
Gewertet 16
Nicht gewertet 14
Sieger #61, Jean-Louis Schlesser, Jochen Mass,
Team Sauber Mercedes,
Sauber-Mercedes C9/88,
200 Runden, 5:53:00,600 Std.
Schnellste Runde #61, Jean-Louis Schlesser, Jochen Mass,
Team Sauber Mercedes,
Sauber-Mercedes C9/88,
1:28,550 Min. = 184,655 km/h

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10

  # Kls. Team Fahrer Fahrzeug Rnd. Gesamt (Std.)
1. 61 C1 Team Sauber Mercedes Jean-Louis Schlesser (F)
Jochen Mass (D)
Sauber-Mercedes C9/88 200 5:53:00,600
2. 1 C1 Silk Cut Jaguar Eddie Cheever (USA)
Martin Brundle (GB)
Jaguar XJR-9 199 k.A.
3. 7 C1 Joest Racing Bob Wollek (F)
Paolo Barilla (I)
Porsche 962 C 196 k.A.
4. 8 C1 Joest Racing Frank Jelinski (D)
"John Winter" (D)
Porsche 962 C 194 k.A.
5. 6 C1 Brun Motorsport Manuel Reuter (D)
Jésus Pareja (E)
DNS - Uwe Schäfer (D)
Porsche 962 C 193 k.A.
6. 4 C1 Brun Motorsport Walter Brun (CH)
Harald Huysman (B)
Porsche 962 C 192 k.A.
7. 14 C1 Richard Lloyd Racing David Hobbs (GB)
Martin Donnelly (GB)
Porsche 962 C GTi 191 k.A.
8. 2 C1 Silk Cut Jaguar Jan Lammers (NL)
Johnny Dumfries (GB)
Jaguar XJR-9 186 k.A.
9. 40 C1 Swiss Team Salamin Antoine Salamin (CH)
Giovanni Lavaggi (I)
Porsche 962 C 182 k.A.
10. 10 C1 Porsche Kremer Racing Bruno Giacomelli (I)
Volker Weidler (D)
Porsche 962 CK6 181 k.A.

Klassensieger

Klasse Gest./Gew. # Team Fahrer Fahrzeug Rnd. Gesamt (Std.) Ges.-Rang
C1 16/11 61 Team Sauber Mercedes Jean-Louis Schlesser,
Jochen Mass
Sauber-Mercedes C9/88 200 5:53:00,600 1
C2 15/5 106 Kelmar Racing Pasquale Barberio,
Vito Veninata
Tiga GC288 176 k.A. 12

Zur Übersicht "Int. ADAC 1000 km Rennen 1988" 
Zur Übersicht "Chronologie 1988"


Quellen: Worlds Sports Racing (abgerufen am 8.11.2018)
racingsportscars.com (abgerufen am 11.11.2018)
Behrend, M.; Födisch, J.-T.; Behrndt, M.: ADAC 1000km Rennen, Heel, 2008, ISBN 978-3-89880-903-0
Peter Higham: Guinness Guide To International Motor Racing, Guinness Publishing Ltd., ISBN 0-85112-642-1
Abbildung des Programmheftes mit freundlicher Genehmigung des ADAC e.V., München.
* Auszug aus dem vorläufigen Zeitplan ohne weiteres Rahmenprogramm, Zeiten können abweichen