14. Juni 2015: IDM Moto 3, Rennen

Zugriffe: 1644

Start: 13:00 Uhr

  • Moto3-Siege für Geitner und Soppe

Von der Pole-Position startete Ernst Dubbink (Ernst Dubbink Racing Team) ins zweite Saisonrennen der Moto3-Klasse. Auf ihn folgte mit Jonas Geitner (Freudenberg Racing Team) ein weiterer Pilot der GP-Wertung. Den besten Startplatz der Standardwertung hatte der Niederländer Walid Soppe (eveno Racing) inne, vor Tim Georgi (Freudenberg Racing Team) und Leon Czichos. Gleich in der ersten Runde ging Czichos zu Boden, kam aber ohne Verletzung davon. Aus der ersten Runde kam Jonas Geitner als Erster zurück. Matthias Meggle blieb an seinem Teamkollegen Georgi dran. Zwei Runden später startete Georgi einen Angriff auf Soppe und ging an ihm vorbei. Soppe eroberte sich seine Position jedoch kurz darauf zurück. Philipp Freitag (F. Koch Rennsport & Hannes Allwardt) kämpfte sich kontinuierlich im Feld voran bis auf Position vier der Standardwertung. In der zwölften Runde ging Dubbink in Führung, nur um diese eine Runde später wieder an Geitner abzugeben. Soppe gab Georgi keine Chance, an ihm vorbeizukommen. Nach 17 Runden gewann Geitner vor Dubbink. Platz drei und somit Platz eins in der Standardwertung ging an Soppe. Auf ihn folgten Georgi, Meggle und Freitag.

Gesamtstand Moto3 GP: Geitner (50), Kroeze (20), Dubbink (20)

Gesamtstand Moto3 Standard: Georgi (45), Meggle (36), Freitag (29)

Zurück zur Übersicht Siegerlandpreis 2015


Quelle: Superbike IDM