Walkenhorst-Junioren starten durch

Hauptkategorie: News
in NLS/VLN
Zugriffe: 76

29.01.2021 | Walkenhorst Motorsport wird mit seinem Juniorenteam in der kommenden Saison an der NLS und dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring teilnehmen. Seit einigen Jahren bietet das Team jungen Talenten eine Plattform, um ihr Potenzial zu erweitern, zu lernen und sich zu entwickeln. Mario von Bohlen und Sami-Matti Trogen werden zusammen mit dem ehemaligen BMW Werksfahrer Jörg Müller den M6 GT3 # 35 im Rennen steuern.

Müller, ehemaliger BMW-Werksfahrer und langjähriger Leiter der Formel BMW Schule, ist gemeinsam mit Walkenhorst Motorsport für das Projekt verantwortlich und wird die Junioren nicht nur auf der Rennstrecke fördern, sondern auch mit allen Bereichen und Aufgaben im Team vertraut machen. Der 51-Jährige fuhr Autos in allen Klassen und hat ein faszinierende Karriere im Motorsport absolviert. 2016 fuhr er mehrere Rennen mit Walkenhorst auf dem M6 GT3 und 2018 mit Peter Posavac auf dem von den Fans so geliebten Z4 GT3. In den Jahren 2019 und 2020 arbeitete Müller für das Team als Ingenieur am Nürburgring und bei der DTM Trophy: Der richtige Mann, um die Nachwuchstalente bei der Entwicklung ihrer Leistung und ihres Wissens zu optimal zu fördern.

Trogen hat seine Wurzeln im virtuellen Rennsport. Er gewann bereits das erste und dritte Rennen der aktuellen DNLS-Saison mit dem neuen BMW M4 GT3. Zusammen mit Mario von Bohlen, der 2020 mit dem Team auf dem 24-Stunden-Nürburgring den M6 GT3 fuhr, startete er seine Nordschleifenkarriere bei Walkenhorst und sammelte bereits in 2020 Erfahrungen mit dem M2 CSr und dem M4 GT4.

Niclas Königbauer: "Es fühlt sich ein bisschen wie ein Déjà-Vu an. Jörg hat mich 2002 als BMW Junior entdeckt und unsere Beziehung war immer eng. Ich konnte viel aus diesem Programm zu lernen und viel Erfahrung sammeln. Jetzt freue ich mich sehr, dass wir junge Talente unterstützen. Ich bin mir sicher, dass die Jungs in kurzer Zeit große Fortschritte machen werden."

Jörg Müller: "Eine traumhafte neue Herausforderung heißt mich dieses Jahr willkommen. Nicht nur als Coach und Mentor, sondern auch als Fahrer kann ich wieder in das Lenkrad eines BMW M6 GT3 greifen. Es wird mir eine große Ehre sein, das neue Junior-Projekt bei Walkenhorst Motorsport zu unterstützen. Mit Mario von Bohlen und Sami-Matti Trogen habe ich zwei wirklich tolle junge Leute an meiner Seite. Ich werde meine Erfahrung, nicht nur als Rennfahrer sondern auch von 10 Jahren als Chef-Coach der Formel BMW Schule und Supervisor des BMW Tourenwagens Junioren-Teams, in dieses Projekt einbringen."

Mario von Bohlen: "Ich freue mich auf eine weitere Saison bei Walkenhorst Motorsport. Das letzte Jahr hat mir das unglaubliche Know-how der Mechaniker und Ingenieure des Walkenhorst-Teams gezeigt. Ich kann es kaum erwarten, mit dem bekanntermaßen erfolgreichen und legendären Fahrer Jörg Müller auf einem Auto zu sitzen. Ich freue mich auch, Sami-Matti Trogen als Teamkollegen zu haben, der mit seiner unglaublichen Geschwindigkeit noch eine große Zukunft im Motorsport haben wird."

Sami-Matti Trogen: "Ich bin letztes Jahr bereits für Walkenhorst gefahren und sehr glücklich, dies weiterhin zu können. Mit Jörg Müller zu fahren ist ein Privileg, das ich sehr schätze. Ich freue mich sehr auf die kommende Saison auf dem Nürburgring mit Jörg und Mario. Es wird meine erste volle Saison in der Meisterschaft und auch auf einem GT3 sein. Ich kann es kaum erwarten, mit tollen Teamkollegen auf dieser großartigen Strecke zu fahren."


Quelle: Walkenhorst Motorsport
Foto: Swoosh Motorsport Communications