Toksport WRT startet auf dem Nürburgring

Hauptkategorie: GP-Rundstrecke
  • GT- und Rallye-Erfolgsteam debütiert in der DTM
  • Heimspiel für den Rennstall aus Quiddelbach
  • DTM-Premiere für GT-Profi Luca Stolz im Mercedes-AMG Team Toksport WRT

16.08.2021 | München Einer geht noch! Das Starterfeld für das Rennwochenende der DTM am Nürburgring ist prall gefüllt. Mit Toksport WRT startet ein weiteres Erfolgsteam aus dem GT-Sport erstmals in der DTM. Damit werden vom 20. bis 22. August zum ersten Mal 23 Fahrer und Rennwagen von sieben Marken über die zuschauerfreundliche Sprint-Variante der Eifel-Rennstrecke jagen. Am Steuer des Mercedes-AMG Team Toksport WRT wird der 26-jährige Luca Stolz sitzen.

„Wir freuen uns sehr, mit Toksport WRT ein weiteres absolutes Top-Team mit einem sehr starken Fahrer in der DTM begrüßen zu dürfen“, sagt Frederic Elsner, Director Event & Operations der DTM-Organisation ITR. „Dass wir am Nürburgring 23 Autos am Start haben werden, zeigt, wie attraktiv die DTM für Fahrer und Teams ist. Damit bietet die DTM den Fans auf der Sprintstrecke noch mehr Zweikämpfe – und das ist es, was wir alle sehen wollen.“

Toksport WRT-Teamchef Sadi Emre Buyukbayrak: „Wir haben schon zu Beginn des Jahres nach Möglichkeiten gesucht, in der DTM zu starten, doch es hat nicht ganz geklappt. Umso glücklicher sind wir, jetzt in dieser Traditionsserie gegen die besten Teams anzutreten. Wir werden definitiv bereit sein und zeigen, dass wir eine Bereicherung für die DTM sein können.“

Toksport WRT ist bereits seit 2002 erfolgreich im Rallye- und Rennsport aktiv. In der laufenden Saison startet die GT-Mannschaft mit Sitz in Quiddelbach unweit des Nürburgring in der GT World Challenge Europe und im ADAC GT Masters, wo der Rennstall gleich in seiner Debüt-Saison 2020 den dritten Platz in der Fahrer- und Team-Wertung belegte. Neben Stolz im Toksport WRT Mercedes-AMG gehen am Nürburgring auch Christian Klien (JP-McLaren), Hubert Haupt (Mercedes-AMG Team HRT) und Michael Ammermüller (SSR-Porsche) als Gaststarter ins Rennwochenende.

Aktuelle Beiträge zur DTM


Quelle: DTM