ABT Sportsline bestätigt René Rast als Fahrer für die DTM 2022

Hauptkategorie: GP-Rundstrecke
  • Comeback des erfolgreichsten Audi-DTM-Fahrers aller Zeiten
  • René Rast wird Teamkollege von Kelvin van der Linde
  • ABT Sportsline setzt auf bewährte, eingespielte Car-Crew

11.01.2022 | München Lange wurde spekuliert, jetzt bestätigt das Kemptener Team ABT Sportsline offiziell den zweiten Fahrer für die DTM-Saison 2022. Es ist der dreimalige DTM-Champion René Rast, der bereits 2017, 2019 und 2020 den Fahrertitel in der Traditionsserie gewann. Der 35-Jährige übernimmt das zweite Audi-Cockpit des Teams rund um ABT-CEO und -Teamchef Thomas Biermaier und wird neuer Teamkollege des Südafrikaners Kelvin van der Linde, der bereits in der vergangenen Saison für ABT Sportsline in der DTM an den Start ging und die Saison schließlich als Dritter der Fahrerwertung beendete.

René Rast gilt als der erfolgreichste Audi-DTM-Fahrer aller Zeiten. Seine Bilanz: drei Meistertitel, 24 Siege, 20 Pole-Positions und 14 schnellste Runden. Die Weichen für eine gemeinsame DTM-Zukunft mit René Rast sollten zeitig gestellt werden. „Wir haben früh begonnen, unsere Fühler in Richtung René auszustrecken. Aus der DTM kennen wir seine Stärken als Gegner. In der Formel E haben wir ihn in der vergangenen Saison noch besser kennen und schätzen gelernt. Wir sind seinem Management um Dennis Rostek und Audi Sport extrem dankbar, dass es geklappt hat und wir 2022 mit einem echten Dream-Team in den Titelkampf gehen können“, sagt Thomas Biermaier.

Auch die DTM-Organisation ITR zeigt sich erfreut, mit einer solch hochkarätigen Fahrer-Bekanntgabe in das neue Jahr starten zu können. Frederic Elsner, Director Event & Operations: „Wir freuen uns enorm, dass René Rast nach einem Jahr DTM-Pause zurück in der Serie ist. Mit ihm präsentiert das Team einen exzellenten, sehr erfahrenen Fahrer, der in seiner ersten vollen DTM-Saison 2017 direkt Meister wurde. Er wird mit insgesamt drei Titeln der erfolgreichste Fahrer im Feld sein und die Serie auf jeden Fall bereichern. René war schon immer ein sehr talentierter, hart arbeitender Rennfahrer und ‚Fighter‘ und ich denke, dass wir uns auf das ein oder andere Manöver freuen dürfen.“

Der gebürtige Mindener fuhr 2021 in der FIA-Formel-E-WM für das Team Audi Sport ABT Schaeffler. Er war der DTM jedoch stets verbunden, hat diese intensiv verfolgt und als TV-Experte begleitet: „Ich freue mich sehr, nach einem Jahr Pause in die DTM zurückzukehren. Ich hatte nie die Lust an der DTM verloren. Audi wollte, dass ich mich in der vergangenen Saison ganz auf die Formel E konzentriere. Ich war bei einigen DTM-Rennen vor Ort. Das, was ich gesehen habe, hat mir gut gefallen.“

Das Team ABT Sportsline setzt in der DTM auf ein bewährtes, eingespieltes Team. „Ich werde in der DTM bei ABT fast dieselbe Crew haben wie in der Formel E. Mein Ingenieur bleibt derselbe, auch mein Chefmechaniker und einige Mechaniker. Wir sind ein super eingespieltes Team. Es machte einfach Sinn, zusammen weiterzumachen“, ergänzt Rast.

ABT-CEO und -Teamchef Thomas Biermaier, Rechts: DTM-Fahrer René Rast

Die DTM 2022 startet mit offiziellen Testfahrten am 5. und 6. April in Hockenheim in die neue Saison. Weitere Testfahrten finden am 26. und 27. April in Portimão in Portugal statt, wo direkt im Anschluss (30. April – 1. Mai) auch die ersten beiden Rennen von insgesamt 16 Rennen der DTM-Saison 2022 ausgetragen werden. Tickets gibt es im DTM-Ticket-Shop (tickets.dtm.com) sowie über die DTM-Ticket-Hotline (01806 991166).


Quelle: ITR/DTM
Fotos: ABT Sportsline