33. Int. ADAC Truck Grand Prix 2018 | FIA ETRC | Super Pole

Hauptkategorie: GP-Rundstrecke
  • 3. Lauf FIA-Truck-Europameisterschaft 2018
  • Im Rahmen des "33. Int. ADAC Truck Grand Prix 2018"
  • Veranstalter: ADAC Mittelrhein e.V., Koblenz
  • Super Pole
  • GP-Strecke (Sprintstrecke), 3629 m
  • FIA-Visa.No.: 3ETRC-DEU 22.06.2018

Zeitplan*

Donnerstag, 28. Juni 2018
12:00-14:15 Uhr FIA European Truckracing Championship | VIP- und Pressefahrten  
14:45-16:15 Uhr FIA European Truckracing Championship | Team- und Industriefahrten  
16:45-17:45 Uhr FIA European Truckracing Championship | Freies Training  
Freitag, 29. Juni 2018
09:35-10:05 Uhr FIA European Truckracing Championship | Freies Training 1 Mehr …
12:10-12:40 Uhr FIA European Truckracing Championship | Freies Training 2 Mehr …
15:45-15:55 Uhr FIA European Truckracing Championship | Qualifying 1 Mehr …
16:00-16:10 Uhr FIA European Truckracing Championship | Super Pole  
Samstag, 30. Juni 2018
08:30-08:45 Uhr FIA European Truckracing Championship | Warm Up k.A.
11:00-11:30 Uhr FIA European Truckracing Championship | Rennen 1 (13 laps = 47,18 km) Mehr …
15:45-16:15 Uhr FIA European Truckracing Championship | Rennen 2 (13 laps = 47,18 km) Mehr …
Sonntag, 01. Juli 2018
08:00-08:15 Uhr FIA European Truckracing Championship | Warm up Mehr …
09:20-09:30 Uhr FIA European Truckracing Championship | Qualifying 2 Mehr …
09:35-09:45 Uhr FIA European Truckracing Championship | Super Pole 2 Mehr …
11:50-12:20 Uhr FIA European Truckracing Championship | Rennen 3 (13 laps = 47,18 km) Mehr …
16:10-16:40 Uhr FIA European Truckracing Championship | Rennen 4 (13 laps = 47,18 km) Mehr …

* Zeitplan V. 6 ohne Rahmenprogramm, Stand 16. Juni 2018 Uhr, Zeiten können abweichen

FIA-Truck-Europameisterschaft | Super Pole

Albacate vorn, Hahn auf zwei

Packender Zweikampf – Sascha Lenz Fünftschnellster

Was für ein packender Kampf um die Super Pole zum ersten Rennen zur FIA-Europameisterschaft auf dem Nürburgring – Überraschung inclusive! Antonio Albacete, der 53 Jahre alte Routinier aus Madrid, wird am Samstag beim 33. Internationalen ADAC-Truck-Grand-Prix mit seinem MAN das Rennen von der Pole Position in Angriff nehmen. Neben dem Spanier wird der in der Gesamtwertung führende Joachen Hahn (Iveco) vom Team Schwabentruck in der ersten Startreihe stehen.

Für einen kurzen Moment sah es so aus, als könne Hahn die von Albacete vorgelegte schnellste Zeit kontern. Dreitausendstel Sekunden lag Hahn (1:54.829 min.) auf seiner zweiten schnellen Runde vor dem MAN-Pilot (1:54.832). Doch Albacete hatte noch eine späte Antwort und rauschte in 1:54.805 über die Ziellinie. Hahn war erst zum zweiten Mal in dieser Saison beim Kampf um die Super Pole der Geschlagene. Die drittschnellste Zeit legte Rene Reinert auf seinem MAN vom Team Reinert Racing hin (1:55.110). Neben dem Spremberger wird am Samstag Norbert Kiss (Mercedes, 1:55.197) in der zweiten Startreihe stehen. Die dritte Reihe ist mit Lokalmatador Sasche Lenz (MAN, 1:55.197) und Steffi Halm (Iveco, 1:55.359) eine rein deutsche. Nicht richtig in Fahrt kommt Titelverteidiger Adam Lacko. Der Tscheche vom Team Buggyra International Racing, 2017 in drei Rennen auf dem Nürburgring dreimal siegreich, muss am Samstag mit Startplatz sieben Vorlieb nehmen (1:55.505). Platz acht nimmt der britische MAN-Pilot Ryan Smith ein (1:56.105).

Im Training 10

Ergebnis**

  # Team Fahrer Truck Rnd. Zeit Rückst. Diff. km/h %
  23 Truck Sport Lutz Bernau Antonio Albacete (ESP) MAN 5 1:54.805 - - 113.796 100.00
2 2   Jochen Hahn (DEU) Iveco 5 1:54.829 0.024 0.024 113.773 100.02
3 77   Rene Reinert (DEU) MAN 5 1:55.110 0.305 0.281 113.495 100.27
4 3 Tankpool 24 Racing Norbert Kiss (HUN) Mercedes Benz 5 1:55.197 0.392 0.087 113.409 100.34
5 30   Sascha Lenz(DEU) MAN 5 1:55.197 0.392 0.000 113.409 100.34
6 44 Team Schwabentruck Racing Stephanie Halm (DEU) Iveco 5 1:55.359 0.554 0.162 113.250 100.48
7 1 Buggyra Racing 1969 Adam Lacko (CZE) Freightliner 4 1:55.505 0.700 0.146 113.107 100.61
8 88 GFS Motorsport Egyesület Ryan Smith (GBR) MAN 4 1:56.105 1.300 0.600 112.522 101.13
9 11   Andre Kurism (DEU) Iveco 4 1:56.194 1 .389 0.089 112.436 101.21
10 14   Jose J. Rodrigues (PRT) MAN 4 1:56.447 1.642 0.253 112.192 101.43

Zur Übersicht "33. Int. ADAC Truck Grand Prix 2018"  
Zur Übersicht "Chronologie 2018"


Quelle: ADAC Truck Grand Prix
** Stand 29.06.2018 | 16:16 Uhr