NLS: Auftakt für BLACK FALCON

Hauptkategorie: NLS/VLN

BLACK FALCON steht beim verspäteten Saisonauftakt gleich mit fünf Fahrzeugen am Start. In der Klasse SP-PRO schickt das BLACK FALCON Team IDENTICA den Porsche 911 GT3 Cup MR (#350) mit Noah Nagelsdiek, Florian Naumann und Hendrik von Danwitz ins Rennen.

Für das BLACK FALCON Team TEXTAR kommen zwei Mercedes- und zwei Porsche-Fahrzeuge zum Einsatz. Den AMG GT4 mit der Startnummer 140 teilen sich Mustafa Mehmet Kaya, Gabriele Piana und Mike Stursberg. Am Steuer des Schwesterfahrzeugs mit der Startnummer 141 wechseln sich Marco Müller, Stephan Rösler und Ersin Yücesan ab. Beide Fahrzeuge starten in der Klasse SP8 T, in der die Fahrzeuge im Gegensatz zur GT4-Klasse SP10 mit weniger Gewicht und über 500 PS Leistung starten dürfen. In der Klasse SP7 bis 4 L Hubraum setzt das Team einen weiteren Porsche 911 GT3 Cup MR (#57) ein, der von Paul Harkema und Niels Langeveld pilotiert wird. Komplettiert wird das BLACK FALCON-Lineup durch den Porsche Cayman GT4 (#161), der in der Klasse SP10 für Fahrzeuge nach SRO-GT4-Reglement genannt ist. Den im gelb-schwarzen TEXTAR-Design gehaltenen Porsche teilen sich „Iceman“, Carsten Palluth und Tobias Wahl.


Quelle und Fotos: Black Falcon