Mit Rückenwind zum 6h-Qualifikationsrennen

Hauptkategorie: NLS/VLN

Frikadelli Racing mit beiden Porsche 911 GT3 R und allen acht Piloten am Start

06.05.2021 | Barweiler Für Frikadelli Racing geht es in der Saison 2021 Schlag auf Schlag weiter. Bereits eine Woche nach dem überzeugenden Doppelsieg beim dritten Lauf zur Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) wird die Mannschaft von Teamchef Klaus Abbelen mit beiden Porsche 911 GT3 R und allen acht Piloten das 6h-Qualifikationsrennen bestreiten.

„Dieses Event hat für uns einen großen Stellenwert. Es ist die Generalprobe für das 24h-Rennen Anfang Juni und bietet uns extrem viel Fahrzeit, um uns den letzten Feinschliff für das Saisonhighlight zu holen. Mit dem zweiten Gesamtrang beim NLS-Auftaktrennen und dem Doppelsieg am letzten Wochenende sind wir zwar fantastisch in die neue Saison gestartet, allerdings ist dies nur eine reine Momentaufnahme. Wir werden weiter voll fokussiert arbeiten, um beim 24h-Rennen bestmöglich vorbereitet zu sein“, blickt Klaus Abbelen voraus.

Den letzten Härtetest im Vorfeld zur Hatz zweimal rund um die Uhr wird das Frikadelli Racing Team mit allen acht Piloten absolvieren. Auf dem #30 Porsche 911 GT3 R greifen die beiden Porsche Werksfahrer Mathieu Jaminet und Matt Campbell gemeinsam mit Earl Bamber und Nick Tandy ins Lenkrad. Den #31 Porsche 911 GT3 R teilen sich Patrick Pilet, Dennis Olsen und Maxime Martin gemeinsam mit Porsche Werksfahrer Frédéric Makowiecki.  

Gestartet wird am kommenden Samstag zunächst mit einem Warm-Up und freien Training, bevor das erste, zweieinhalbstündige Qualifying ansteht, welches bis in die Abenddämmerung hineingeht. Die zweite, 60-minütige Zeittrainingssitzung findet am Sonntagmorgen statt, bevor sich um 10:30 Uhr das Top-30 Qualifying anschließt und sich der Spannungsbogen zuspitzt. Das eigentliche 6h-Rennen beginnt um 12:00 Uhr und wird im Livestream übertragen.


Quelle: Frikadelli Racing
Foto: Frikadelli / BRfoto