RCN 1. Lauf 2021 "Preis der Erftquelle"

Hauptkategorie: RCN & RCN-GLP
  • Preis der Erftquelle
  • 1. Lauf – RCN Rundstrecken-Challenge – Nürburgring 2021
  • Ausrichter: SFG Schönau e.V. im ADAC
  • Nordschleife, 20379 m
  • DMSB Reg.-Nr.: L-12273/21

Zeitplan*

Freitag, 9. April 2021
15.30-20.00 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches Fahrerlager
15.30-20.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches Fahrerlager
Samstag, 10. April 2021
08.15-11.15 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches Fahrerlager
08.15-11.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches Fahrerlager
11.30 Uhr Start Lauf 1
14.40 Uhr Start Lauf 2
15.00 Uhr Virtueller Aushang Ergebnisse Lauf 1 | www.r-c-n.com
15.30 Uhr Siegerehrung Lauf 1/Jahressiegehrung 1
18.00 Uhr Virtueller Aushang Ergebnisse Lauf 2 | www.r-c-n.com
18.30 Uhr Siegerehrung Lauf 2/Jahressiegehrung 2

Widrige Bedingungen beim RCN-Auftakt

Teilnehmer litten unter Regen und Kälte in der Eifel

Die neue Saison der Rundstrecken-Challenge Nürburgring startete, wie die alte geendet hatte. Der amtierende RCN-Meister Dr. Dr. Stein Tveten (Bad Honnef, BMW 325i) setzte sich nach seinem Klassensieg in der V4, die wieder einmal die größte im Feld war, sofort an die Spitze der RCN-Meisterschaftstabelle 2021. Tveten: „Ein optimales Wochenende. Ich bin viel gefahren und habe ei-nen wichtigen ersten Sieg geholt. Die Bedingungen waren schwierig, aber ich habe mich relativ schnell darauf eingestellt.“

Die Witterungsverhältnisse in der Eifel waren an diesem Tag für die knapp 140 Starter beim „Preis der Erftquelle“ sicherlich nicht einfach. Bei kühlen Tempera-turen regnete es den ganzen Tag. RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Die Bedingungen waren extrem schlecht. Aber am Ende waren wir froh, dass wir die Veranstaltung durchführen konnten.“

Platz zwei in der RCN-Tabelle belegt aktuell der Schweizer Dario Stanco (Seat Leon Supercopa), der in der Klasse RS3A erfolgreich war. Auf Platz drei folgt der Sieger in der H3, der Däne Mikkel Mac (Renault Clio). Platz vier nehmen Andreas Ecker/Tassilo Zumpe (Neufahrn/Ebersdorf, BMW 330i) ein, die in der Klasse VT2 triumphierten. Zumpe: „Ich war mit dem Auto noch nicht zufrieden. Aber das Ergebnis ist trotzdem sehr zufriedenstellend.“

Uwe Diekert (Marl, Opel Astra) war in der Klasse F2 erfolgreich und findet sich auf Rang fünf in der Tabelle wieder, vor dem Duo Lars Harbeck/Sven Markert (beide Berlin, BMW 325i), die in der Klasse H4 siegreich waren. Jacek Pydys/Oskar Sandberg (Bergisch Gladbach/Adenau, Porsche Cayman S) ge-wannen die Klasse V6. Sandberg: „Die Fahrer, die bei diesen Bedingungen allein unterwegs waren, hatten einen Vorteil. Sie wussten während der gesam-ten Veranstaltung wie die Streckenbedingungen waren. Dagegen hat der zweite Fahrer nach dem Wechsel ein bis zwei Runden gebraucht, um sich auf die Ver-hältnisse einzustellen.“

Die erste RCN-Leistungsprüfung der Saison 2021 wurde erneut in zwei separa-ten Läufen ausgetragen. Bei regennasser Fahrbahn waren die Ergebnisse zum Teil überraschend. Denn am diesem Tag war die Motorleistung nicht so ent-scheidend. In Lauf 1 waren die Fahrzeuge der Klasse V4 dominierend. Hier siegte der schnelle BMW-Pilot Tveten vor seinem Klassenkonkurrenten Jürgen Roth (Idar-Oberstein, BMW 325i). Roth: „Der Abstand betrug am Ende nur 13 Sekunden. Der Kampf hat Spaß gemacht. Ich hoffe darauf, dass es beim nächsten Mal für mich positiver ausgeht.“

Der Pole Jakub Glasse (BMW 325i), ebenfalls Starter in der V4, wurde Dritter: „Wir sind zum ersten Mal bei Regen auf der Nordschleife gefahren, dafür hat es gut geklappt.“ Die V6-Sieger Pydys/Sandberg landeten auf dem vierten Rang vor Bartosz Palusko (Polen, BMW 325i) und Marc Lutz Rühl/Christian Bülles-bach (Porsche Cayman). Horst Baumann/Helmut Baumann (Bonn/Alfter, Por-sche Cayman) siegten als Siebte in der Klasse V5. Helmut Baumann: „Die Streckenbedingungen waren nicht einfach, aber es hat Spaß gemacht und wir haben unseren ersten Klassensieg in dieser Saison geholt.“

In Lauf zwei lag am Ende Daniel Grütter (Weil der Stadt, Porsche Cayman GT4 CS) vorn. Stanco und Tveten (Porsche 911 GT3 Cup), der an diesem Tag zweimal an den Start ging, lagen knapp dahinter. Der Däne Mac fuhr als Vierter über die Ziellinie vor Kevin Totz/Cedric Totz (Brakel/Höxter, Honda Civic Type R), die in der Klasse H3 auf Rang zwei fuhren. Kevin Totz: „Wir haben den Civic aus dem Ruhestand aktiviert. Und das Auto hat auf Anhieb funktioniert. Leider hatten wir in der zweiten Hälfte etwas Pech, als mein Partner durch eine Dop-pel-Gelb-Phase und eine Code-60-Zone wertvolle Zeit verloren hat.“

Volker Garn (Guderhandviertel, VW Golf 7 TCR) belegte als Zweiter in der Klasse RS3A Rang sechs: „Es war schwierig bei diesen Bedingungen einen guten Rhythmus zu finden. Nachdem dies funktioniert hat, ging es deutlich bes-ser.“ Siebte wurden Harbeck/Markert aus der Klasse H4.

Bei den nassen Bedingungen zählte bei dieser Veranstaltung die fahrerische Leistung mehr als bei trockenen Umständen. Hervor zu heben sind die Vorstel-lungen der Sieger aus den Klassen V2 und V3: Jan Heiler/Nicole Bauer (beide St. Leon-Rot, BMW 318iS) und Reinhard Jannik/Volker Bruning (Oberhonne-feld/Odenthal, Opel Astra).

An diesem Tag hatten aber auch einige Teams Pech und blieben ohne gutes Resultat. Die Routiniers Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmit-ten/Hamminkeln, Opel Astra) aus der Klasse H3 hatten zunächst Probleme mit dem Zeittransponder und anschließend mit der Vorderachse ihres Opels. Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup) fand keinen Grip und war froh ins Ziel gekommen zu sein. Ralf Kraus/Volker Strycek (Köln/Dehrn, Opel Astra TCR) kämpften gegen beschlagene Scheiben und fielen durch eine feh-lerhafte Bestätigungsrunde weiter zurück. Stephen Topham (Stemwede, Opel Astra TCR) fand sein Auto unfahrbar und hörte vorzeitig auf.

Der erste Sieger bei den RCN Light hieß Michael Vogeltanz (Weinstadt, Renault Clio). Auf den weiteren Plätzen folgten Andrea Heim (Gronau, Renault Clio) und Titelverteidiger Henning Hausmeier (Rheine, BMW M3). Entspre-chend sieht auch der Tabellenstand nach Lauf eins aus.

Gruppen-Ergebnis VLN Produktionswagen, Lauf 1, Plätze 1 bis 10

Gestartet 42
Gewertet 16
Nicht gewertet 26
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 377 V4 Dr. Dr. Stein Tveten motorsport GmbH Tveten Stein, Bad Honnef BMW 325i E90 15 - 0.0 5613.0 2:53:37.0
2. 326 V4   Roth Jürgen, Idar Oberstein BMW 325i E90 15 - 28.0 5626.0 2:54:07.0
3. 341 V4   Glasse Jakub, Wrockaw BMW 390L 15 - 87.0 5700.0 2:52:23.0
4. 56 V6   Pydys Jacek, Bergisch Gladbach
Sandberg Oskar, Adenau
Porsche Cayman S 15 - 23.0 5705.0 2:54:06.0
5. 344 V4   Palusko Bartosz, Kobierzyce BMW 390L 15 - 94.0 5707.0 2:52:30.0
6. 517 V6 Adrenalin Motorsport Rühl Lutz Marc, Idstein
Büllesbach Christian, Buchholz
Porsche Cayman S 15 - 167.0 5780.0 2:53:33.0
7. 15 V5 Schmickler Performance Baumann Horst, Bonn
Baumann Helmut, Alfter
Porsche 981 Cayman 15 - 206.0 5819.0 3:01:22.0
8. 202 V4   Boensmann Michel, Wuppertal
Bröcker Marc, Wuppertal
BMW 325i E90 15 - 267.0 5880.0 3:01:40.0
9. 39 V6 Schmickler Performance Egbert Albert, Riesenbeck Porsche 911 15 - 315.0 5928.0 3:01:28.0
10. 49 V3 H&R Spezialfedern Reinhard Jannik, Oberhonnefeld
Bruning Holger, Odenthal
Opel Astra G OPC 15 - 388.0 6001.0 3:02:29.0

Gruppen-Ergebnis F, Lauf 1

Gestartet 14
Gewertet 1
Nicht gewertet 13
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 13 F2   Diekert Uwe, Marl Opel Astra 15 - 0.0 6028.0 3:04:31.0

Das vollständige Gruppen-Ergebnis des 1. Lauf findet Ihr hier!

Gruppen-Ergebnis H, Lauf 2

Gestartet 28
Gewertet 5
Nicht gewertet 23
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 336 H3 MSC Sinzig e.V. im ADAC Mac Mikkel, Greve Renault Clio III 15 - 0.0 5584.0 2:53:57.0
2. 3 H3   Totz Kevin, Brakel
Totz Cedrik, Höxter
Honda Civic 15 - 78.0 5662.0 3:00:47.0
3. 144 H4 ADAC Berlin-Brandenburg e.V. Markert Sven, Berlin
Harbeck Lars, Berlin
BMW E36 325 15 - 123.0 5707.0 2:52:18.0
4. 198 H4   Reimer Robin, Schömberg BMW E36 325i 15 - 203.0 5787.0 2:57:55.0
5. 62 H3   Stenkamp Dirk, Rhede
Zwank Stefan, Geichlingen
Renault Clio Cup 15 - 255.0 5839.0 2:55:18.0

Gruppen-Ergebnis RCN-Spezial, Lauf 2, Plätze 1 bis 10

Gestartet 26
Gewertet 10
Nicht gewertet 16
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 155 RS3 Autorama AG Stanco Dario, Winterthur/Schweiz Seat Leon 15 - 0.0 5359.0 2:47:41.0
2. 1 RS7 Dr. Dr. Stein Tveten motorsport GmbH Tveten Stein, Bad Honnef Porsche 911 GT 15 - 34.0 5393.0 2:43:30.0
3. 335 RS3 MSC Sinzig e.V. im ADAC Garrn Volker, Guderhandviertel VW Golf 7 TCR 15 - 285.0 5644.0 2:52:33.0
4. 511 RS3   Charoudin Mikhail, Nürburg
Hoornenborg Tristan R.J.M, Nürburg
VW Scirocco 15 - 369.0 5728.0 2:52:18.0
5. 99 RS7 Arkenau Motorsport Assmann Winfried, Golssen Porsche 991 GT Cup 15 - 386.0 5745.0 2:58:13.0
6. 69 RS2 MSC Sinzig e.V. im ADAC Weißenfels Rolf, Peterslahr Peugeot 308 TCR 15 - 464.0 5823.0 3:02:53.0
7. 100 RS8 Schmickler Performance Luther Michael, Barsbüttel
Schmickler Markus, Bad Neuenahr-Ahrweiler
BMW M4 GT4 15 - 607.0 5966.0 2:59:07.0
8. 338 RS3 MSC Sinzig e.V. im ADAC Kluge Knut, Klein-Winternheim
Demarchi Luca, Casale Monferrato
VW Golf 7 TCR 15 - 722.0 6081.0 3:03:26.0
9. 510 RS3 GITI TIRE MOTORSPORT by WS RACING Lehnert Matthias, Burgdorf
Kuhnhenn Max, Retterath
VW Golf 6 GTI 15 - 730.0 6089.0 3:01:10.0
10. 48 RS3 H&R Spezialfedern Kraus Ralf, Köln
Strycek Volker, Dehrn
Opel Astra TCR 15 - 750.0 6109.0 2:55:18.0

Gruppen-Ergebnis Cup-Klassen, Lauf 2

Gestartet 11
Gewertet 4
Nicht gewertet 7
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 507 Cup3 G-Tech Competition Grütter Patrik, Weil der Stadt Porsche Cayman GT4 15 - 0.0 5353.0 2:30:07.0
2. 5 Cup3 Schmickler Performance Baumann Helmut, Alfter
Baumann Horst, Bonn
Porsche Cayman GT4 15 - 426.0 5779.0 2:58:29.0
3. 210 Cup1   Hundeborn Raphael, Villma
Legel Marc, Dehrn
Opel Astra OPC Cup 15 - 1348.0 6701.0 3:00:35.0
4. 505 Cup2 Schnitzelalm Racing Kolb Carl-Friedrich, Frankfurt
Marchewicz Marcel, Schwetzingen
BMW M240i Racing 15 +300 2317.0 7670.0 2:46:04.0

Das vollständige Gruppen-Ergebnis des 2. Lauf findet Ihr hier!

Klassensieger

Kls.
Gest./Gew. # Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Ges. Totalzeit
V 2 1/1 70   Heiler Jan, St. Leon-Rot
Bauer Nicole, St. Leon-Rot
BMW 318iS E36 15 - 6892.0 2:59:01.0
V 3 2/1 49 H&R Spezialfedern Reinhard Jannik, Oberhonnefeld
Bruning Holger, Odenthal
Opel Astra G OPC 15 - 6001.0 3:02:29.0
V 4 18/6 377 Dr. Dr. Stein Tveten motorsport GmbH Tveten Stein, Bad Honnef BMW 325i E90 15 - 5613.0 2:53:37.0
V 5 4/2 15 Schmickler Performance Baumann Horst, Bonn
Baumann Helmut, Alfter
Porsche 981 Cayman 15 - 5819.0 3:01:22.0
V 6 6/3 56   Pydys Jacek, Bergisch Gladbach
Sandberg Oskar, Adenau
Porsche Cayman S 15 - 5705.0 2:54:06.0
VT 2 11/3 342   Ecker Andreas, Neufahrn
Zumpe Tassilo, Ebersdorf
BMW F30 330i 15 - 6016.0 3:03:50.0
F 2 8/1 291   Diekert Uwe, Marl Opel Astra 15 - 6028.0 3:04:31.0
F 3 4/0 - - - - - - - -
F 4 1/0 - - - - - - - -
F Y 1/0 - - - - - - - -
H 1 1/0 - - - - - - - -
H 2 2/0 - - - - - - - -
H 3 14/3 336 MSC Sinzig e.V. im ADAC Mac Mikkel, Greve Renault Clio III 15 - 5584.0 2:53:57.0
H 4 7/2 144 ADAC Berlin-Brandenburg e.V. Markert Sven, Berlin
Harbeck Lars, Berlin
BMW E36 325 15 - 5707.0 2:52:18.0
H 5 1/0 - - - - - - - -
H 6 1/0 - - - - - - - -
H 7 1/0 - - - - - - - -
RS 1 DA 1/0 - - - - - - - -
RS 2 1/0 - - - - - - - -
RS 2 A 2/1 69 MSC Sinzig e.V. im ADAC Weißenfels Rolf, Peterslahr Peugeot 308 TCR 15 - 5823.0 3:02:53.0
RS 3 A 16/6 155 Autorama AG Stanco Dario, Winterthur/Schweiz Seat Leon 15 - 5359.0 2:47:41.0
RS 5 1/0 - - - - - - - -
RS 7 3/2 1 Dr. Dr. Stein Tveten motorsport GmbH Tveten Stein, Bad Honnef Porsche 911 GT3 15 - 5393.0 2:43:30.0
RS 8 1/0 - - - - - - - -
RS 8 A 1/1 100 Schmickler Performance Luther Michael, Barsbüttel
Schmickler Markus, Bad Neuenahr-Ahrweiler
BMW M4 GT4 15 - 5966.0 2:59:07.0
Cup 1 2/1 210   Hundeborn Raphael, Villmar
Legel Marc, Dehrn
Opel Astra OPC Cup 15 - 6701.0 3:00:35.0
Cup 2 5/1 505 Schnitzelalm Racing Kolb Carl-Friedrich, Frankfurt
Marchewicz Marcel, Schwetzingen
BMW M240i Racing 15 - 7670.0 2:46:04.0
Cup 3 2/2 507 G-Tech Competition Grütter Patrik, Weil der Stadt Porsche Cayman GT4 15 - 5353.0 2:30:07.0

Die vollständigen Klassenergebnisse 1. Lauf findet Ihr hier und die vom 2. Lauf hier!

Klassensieger RCN Light

Kls.
Gest./Gew. # Team/Sponsor Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Ges. Totalzeit
29+30 7/6 425   Vogeltanz Michael, Weinstadt Renault Clio RS 8 - 2681.0 1:34:48.0

Die vollständigen Klassenergebnisse findet Ihr hier!

Zur Übersicht "Chronologie 2021"
Zur Übersicht "RCN"


Quellen: RCN e.V.
* vorläufiger Zeitplan, Zeiten können abweichen
Alle Angaben ohne Gewähr.