NLS 3. Lauf 2020 "52. ADAC Barbarossapreis"

Hauptkategorie: VLN-Berichte
  • 52. ADAC Barbarossapreis
  • 3. Lauf Nürburgring Lanstrecken Serie 2020 (VLN)
  • Ausrichter: MSC Sinzig e.V. im ADAC
  • Nordschleife und GP-Strecke (Kurzanbindung, 24,358 km)
  • DMSB Reg.-Nr. R-11169/20

Zeitplan*

Sonntag, 12. Juli 2020
08:30-10:00 Uhr Zeittraining
11:00 Uhr Startaufstellung
11:40 Uhr Start Einführungsrunde
12:00 Uhr Start Rennen
16:00 Uhr Zieleinlauf

Das Zeittraining

  # Kl. Team Fahrer/Ort Wagen Rnd. Zeit Rückst. Diff. km/h
1 16 SP9
Pro
Mercedes-AMG
Team HRT
Engel Maro, Monaco
Metzger Manuel, Schweiz
Christodoulou Adam, GB
Stolz Luca, Brachbach
Mercedes-
AMG GT3
6 7:58.675     183.191
2 15 SP9
Pro
PHOENIX RACING Beretta Michele, Italien
Schramm Kim-Luis, Wümbach
Rockenfeller Mike, Schweiz
Audi R8
LMS GT3
5 7:58.906 0:00.231 0:00.231 183.102
3 26 SP9
Pro
Octane 126 AG Grossmann Björn, Schweiz
Trummer Simon, Schweiz
Hirschi Jonathan, Schweiz
Ludwig Luca, Schweiz
Ferrari
488 GT3
9 7:58.965 0:00.290 0:00.059 183.080
4 2 SP9
Pro
Mercedes-AMG
Team GetSpeed
Götz Maximilian, Uffenheim
Marciello Raffaele, Italien
Mercedes-
AMG GT3
7 7:59.524 0:00.849 0:00.559 182.866
5 34 SP9
Pro
Walkenhorst
Motorsport
Krognes Christian, Norwegen
Pittard David, Großbritannien
BMW M6
GT3
4 8:00.079 0:01.404 0:00.555 182.655
6 42 SP9
Pro
BMW Team Schnitzer Tomczyk Martin, Kolbermoor
Van Der Linde Sheldon, Kempten
BMW M6
GT3
9 8:01.827 0:03.152 0:01.748 181.992
7 32 SP9
Pro
Audi Sport Team Bortolotti Mirko, Österreich
Haase Christopher, Kulmbach
Winkelhock Markus, Tsche. Rep.
Audi R8
LMS GT3
8 8:02.331 0:03.656 0:00.504 181.802
8 31 SP9
Pro
Frikadelli Racing Team Christensen Michael, GB
Müller Alex, Schweiz
Porsche
911 GT3 R
8 8:03.319 0:04.644 0:00.988 181.430
9 17 SP9
Pro
Mercedes-AMG
Team HRT
Haupt Hubert, München
Buurman Yelmer, Niederlande
Bastian Nico, Stuttgart
Mercedes-
AMG GT3
7 8:03.491 0:04.816 0:00.172 181.366
10 30 SP9
Pro-Am
Frikadelli Racing Team Abbelen Klaus, Barweiler
Arnold Lance David, Mühlheim a.d.R.
Fernandez Laser Felipe, Leipzig
Porsche
911 GT3 R
7 8:04.369 0:05.694 0:00.878 181.037

Das vollständige Ergebnis des Zeittrainings findet Ihr hier!

Das Rennen

"Sieg und Niederlage" des Ferrari-Teams Octane 126

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von gerade einmal 0,782 Sekunden wurde Ferrari 488 GT3 von Octane 126 vor den Siegern des Vortags, Maro Engel, Manuel Metzger, Adam Christodoulou und Luca Stolz im HRT-Mercedes, abgewinkt. In der letzten Runde kam es zum Showdown zwischen Grossmann und Christodoulou. Am Flugplatz nutzte der Schweizer seine Chance. „Ich habe im Verkehr eine Lücke genutzt und konnte Adam passieren“, sagte Grossmann. „Danach habe ich habe alles gegeben, um Platz eins ins Ziel zu retten.“ Die Ernüchterung folgte jedoch bald: Bei der technischen Nachuntersuchung des Fahrzeugs wurde festgestellt, das ein Reifen nicht den DMSB-Bestimmungen zum Musterreifen-Prozedere entsprach. „Am Fahrzeug mit der Startnummer 26 wurde hinten links ein Reifen mit einer bezeichneten Spezifikation verwendet, die vom Hersteller nicht in der Box1-Liste aufgeführt war“, heißt es in der schriftlichen Begründung der Sportkommissare. Gemäß den Bestimmungen muss jeder Reifenhersteller bei jeder Veranstaltung jeweils einen Muster-Slickreifen pro Spezifikation hinterlegen. Der Sieger des dritten Laufs der Nürburgring Langstrecken-Serie, der Ferrari 488 GT3 von Octane 126, wurde disqualifiziert. 

Damit rückte der Mercedes-AMG GT3 vom Team HRT mit den Fahrern Maro Engel, Manuel Metzger, Adam Christodoulou und Luca Stolz auf Platz eins vor. Platz zwei ging somit an das Audi Sport Team CarCollection mit Mirko Bortolotti, Christopher Haase und Markus Winkelhock, Platz drei belegte der BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport mit den Fahrern Christian Krognes und David Pittard.

BMW knackt die Marke von 2.000 Klassensiegen

Einen geschichtsträchtigen Erfolg feierte die Marke BMW. Seit der Gründung der Nürburgring Langstrecken-Serie (ehemals VLN) im Jahr 1977 errangen BMW-Teams 2.004 Klassensiege. Beim dritten Rennen in der Saison 2020 triumphierten FK Performance Motorsport in der Cup5, Bernd Kleeschulte und Carsten Welschar (BMW M3 GTR) in der H4, Walkenhorst Motorsport in der M2 CS, Hofor Racing by Bonk Motorsport in der SP10, Daniel und Julian Odenthal zusammen mit David von der Mark (BMW 325i) in der SP4, Thomas Reiner und Manfred Schmitz (BMW 318iS) in der V2 und das Pixum CFN Team Adrenalin Motorsport in den Klassen V4 und VT2.

Mit ihren dritten Klassensieg im dritten Rennen verteidigte das Adrenalin-Trio Danny Brink, Philipp Leisen und Christopher Rink die Tabellenführung in der Nürburgring Langstrecken-Serie.

Der erste Dacia Logan im Langstreckeneinsatz auf der Nordschleife

Oliver Kriese aus Münster und Pseudonymfahrer „Doom“ hatten eine Vision, nämlich den ersten Dacia Logan in der Nürburgring Langstrecken-Serie zum Einsatz zu bringen. Das ist ihnen heute gelungen. In der Klasse SP3 wurde das Duo in dem „Statussymbol für alle, die kein Statussymbol brauchen“ auf Platz drei gewertet. „Wir lieben die Nordschleife“, sagte Stefan. „Wir waren schon in unterschiedlichen Serien mit unserem Dacia unterwegs. Jetzt ist die Zeit gekommen, getreu dem Motto ‚Profis gegen Amateure‘ endlich mal in der NLS an den Start zu gehen. Und wir hatten eine Menge Spaß. Wir wurden herzlich aufgenommen und kamen im Rennen mit den ganzen schnellen Autos super zurecht. Wir kommen auf jeden Fall wieder!“

Gelegenheit dazu haben Kriese und „Doom“ bereits in drei Wochen. Am 1. August findet das 43. RCM DMV Grenzlandrennen statt. Das vierte Saisonrennen führt über die gewohnte Distanz von vier Stunden.

Pole-Position #16, Maro Engel / Manuel Metzger / Adam Christodoulou / Luca Stolz,
Mercedes-AMG Team HRT,
Mercedes-AMG GT3,
7:58.675 Min. = 183.191 km/h
Gestartet 122
Gewertet 110
Nicht gewertet 11
Disqualifiziert 1
Nicht gestartet 3
Sieger #16, Maro Engel / Manuel Metzger / Adam Christodoulou / Luca Stolz,
Mercedes-AMG Team HRT,
Mercedes-AMG GT3,
28 Runden, 4:01:23.979 Std. = 169.517 km/h
Schnellste Runde #34, Christian Krognes / David Pittard,
Walkenhorst Motorsport,
BMW M6 GT3,
7:59.935 Min. = 182.710 km/h

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10*

  # Kl. Team Fahrer, Ort Wagen Rnd. Gesamt (Std.)
Schnitt (km/h)
Rückst.
Schn.-Rnd.
Schnitt (km/h)
in Runde
1 16 SP9 Pro Mercedes-AMG
Team HRT
Engel Maro, Monaco
Metzger Manuel, Schweiz
Christodoulou Adam, GB
Stolz Luca, Brachbach
Mercedes-
AMG GT3
28 4:01:23.979
169.517
8:00.147
182.629
2
2 32 SP9 Pro Audi Sport Team Bortolotti Mirko, Österreich
Haase Christopher, Kulmbach
Winkelhock Markus, Tsche. Rep.
Audi R8
LMS GT3
28 4:01:35.010
169.388
0:11.031
8:00.042
182.669
2
3 34 SP9 Pro Walkenhorst
Motorsport
Krognes Christian, Norwegen
Pittard David, GB
BMW M6
GT3
28 4:01:36.993
169.365
0:13.014
7:59.935
182.710
2
4 2 SP9 Pro Mercedes-AMG
Team GetSpeed
Götz Maximilian, Uffenheim
Marciello Raffaele, Italien
Mercedes-
AMG GT3
28 4:01:47.433
169.243
0:23.454
8:00.192
182.612
2
5 29 SP9 Pro AUDI SPORT TEAM Van Der Linde Kelvin, Kempten
Mies Christopher, Düsseldorf
Drudi Mattia, Italien
Audi R8
LMS GT3
28 4:01:47.451
169.243
0:23.472
8:01.253
182.209
17
6 42 SP9 Pro BMW Team Schnitzer Tomczyk Martin, Kolbermoor
Van Der Linde Sheldon, Kempten
BMW M6
GT3

28 4:01:56.992
169.132
0:33.013
8:02.269
181.825
2
7 17 SP9 Pro Mercedes-AMG
Team HRT
Haupt Hubert, München
Buurman Yelmer, Niederlande
Bastian Nico, Stuttgart
Mercedes-
AMG GT3
28 4:02:17.788
168.890
0:53.809
8:02.338
181.799
2
8 18 SP9 Pro KCMG -
KC Motorgroup Limited
Dumas Romain, Schweiz
Pilet Patrick, Frankreich
Olsen Dennis, Norwegen
Porsche
911 GT3 R
28 4:02:29.364
168.756
1:05.385
8:00.822
182.373
2
9 5 SP9 Pro PHOENIX RACING Kolb Vincent, Frankfurt
Stippler Frank, Bad Münstereifel
Westbrook Richard, GB
Audi R8
LMS GT3
28 4:02:43.208
168.595
1:19.229
8:02.292
181.817
2
10 6 SP9 Pro Mercedes-AMG
Team HRT AutoArenA
Assenheimer Patrick, Heilbronn
Baumann Dominik, Meuspath
Müller Dirk, Tägerwilen
Mercedes-
AMG GT3
28 4:02:43.307
168.594
1:19.328
8:04.282
181.070
11

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Klassensieger (Vorläufiges Ergebnis, Stand 13.07.2020, 01:14 Uhr)

Kl. Gest./Gew. # Team/Sponsor Fahrer Wagen Rnd. Gesamt (Std.)
Schnitt (km/h)
Schn.-Rnd.
Schnitt (km/h)
in Runde
AT(-G) 1/1 109   Caba Ralph, Köln
Sprungmann Oliver, Dorsten
Ford Mustang 23 4:00:53.960
139.536
9:26.178
154.879
2
CUP2 1/1 120 9und11 Racing Team Scheerbarth Tim, Dormagen
Goder Georg, Neuss
Schlüter Martin, Köln
Porsche 911 GT3 Cup 25 4:04:55.810
149.173
8:19.621
175.511
2
CUP3 8/8 979 Mühlner Motorsport SPRL
MABANOL Premium Motor Oil
Jung Thorsten, Niederzissen
Kranz Moritz, Linz am Rhein
Terting Peter, Mechernich
Porsche 718 Cayman GT4 CS 25 4:00:02.267
152.214
8:44.738
167.110
23
CUP5 12/10 679 FK Performance
Motorsport
Harper Daniel, Großbritannien
Verhagen Neil, Drees
BMW M240i Racing Cup 24 3:59:31.670
146.436
9:08.768
159.792
13
CUPX 3/2 929 Teichmann Racing Rönnefarth Maik, Bad Neuenahr
Kara Osman Ercan, Düsseldorf
KTM X-Bow GT4 25 4:05:48.183
148.643
8:58.035
162.980
13
H2 6/5 620 AVIA Racing Epp Stephan, Wuppertal
Holthaus Gerrit, Lüdenscheid
Bohrer Michael, Merzig
Renault Clio 23 4:03:33.220
138.015
9:31.533
153.427
13
H4 1/1 595   Kleeschulte Bernd, Büren
Welschar Carsten, Petershagen-Doehren
BMW M3 GTR T-CAR 24 4:08:12.105
141.319
9:09.091
159.698
21
M2 CS 1/1 151 Walkenhorst Motorsport Trogen Sami-Matti, Finnland
Von Bohlen Mario, Heidelberg
BMW M2 CS Racing 24 4:00:53.794
145.604
9:04.231
161.124
23
SP10 8/6 192 Hofor Racing
by Bonk Motorsport
Schrey Michael, Wallenhorst
Fischer Michael, Österreich
Piana Gabriele, Meuspath
BMW M4 GT4 26 4:04:37.437
155.334
8:41.396
168.181
2
SP3 3/3 270 Pit Lane -
AMC Sankt Vith
'Brody' , Belgien
Cloet Tom, Belgien
Muytjens Olivier, Belgien
Toyota GT86 22 3:58:05.269
135.045
9:46.677
149.467
19
SP3T 5/4 806 mathilda racing Hammel Heiko, Forchtenberg
Wasel Matthias, Bergheim
Seat Leon Cupra TCR 25 4:02:59.573
150.362
8:50.806
165.199
2
SP4 1/1 258   Odenthal Daniel, Stuttgart
Odenthal Julian, Leverkusen
Von Der Mark David, Köln
BMW 325i 17 4:10:10.230
99.313
10:31.067
138.953
6
SP7 7/7 62 H&R Spezialfedern
GmbH & Co. KG
Hoppe Marcel, Lennestadt
Kranz Moritz, Linz am Rhein
Terting Peter, Mechernich
Porsche 991 GT3 Cup 27 4:07:33.705
159.394
8:19.410
175.585
2
SP8 2/1 128 GITI TIRE
MOTORSPORT
BY WS RACING
Kry Niklas, Brilon
Schreiner Carrie, Völklingen
Bollerslev Henrik, Dänemark
Audi R8 LMS GT4 25 4:07:18.837
147.735
8:53.083
164.494
2
SP8T 2/2 155 BLACK FALCON
Team TEXTAR
Rösler Stephan, Lichtenfels
Müller Marco, Hamburg
Viidas Tristan, Estland
Mercedes-AMG GT4 26 4:06:06.696
154.395
8:26.101
173.263
26
SP9
Am
3/3 50 Team équipe vitesse Heimrich Michael, Oberursel/Ts.
Klasen Arno, Karlshausen
Adams Rudi, Nohn
Audi R8 LMS GT3 27 4:05:00.314
161.058
8:16.620
176.571
7
SP9
Pro
19/18 6 Mercedes-AMG
Team HRT
Engel Maro, Monaco
Metzger Manuel, Schweiz
Christodoulou Adam, Großbritannien
Stolz Luca, Brachbach
Mercedes-AMG GT3 28 4:01:23.979
169.517
8:00.147
182.629
2
SP9
Pro-Am
3/2 25 Huber Motorsport Holzer Marco, Österreich
Rocco Di Torrepadula Lorenzo, Schweiz
Kolb Patrick, Bad Homburg v.d.H.
Porsche 911 GT3 R 28 4:07:10.858
165.553
8:06.097
180.394
2
SPPRO 1/1 350 BLACK FALCON
Team IDENTICA
Böckmann Marek, Lautersheim
Müller Tobias, Euskirchen
Rivas Carlos, Bereldange
Porsche 911 GT3 Cup MR 28 4:09:17.527
164.151
8:13.065
177.844
2
V2 1/1 549   Thomas Reiner, Hürth
Schmitz Manfred, Kerpen
BMW 318iS 19 3:56:52.306
117.228
10:41.369
136.721
7
V4 11/10 701 Pixum CFN Team
Adrenalin Motorsport
Rink Christopher, Frankfurt am Main
Brink Danny, Külsheim
Leisen Philipp, Irrel
BMW E90 23 4:05:14.830
137.062
9:41.317
150.845
7
V5 5/5 437 PROsport-Racing GmbH Fetzer Dennis, Buseck
Koch Maximilian, Kurort Oberwiesenthal
Porsche Cayman 24 4:08:30.699
141.142
9:30.679
153.657
21
V6 1/1 396 Pixum CFN Team
Adrenalin Motorsport
Büllesbach Christian, Buchholz
Schettler Andreas, Baden-Baden
Arimon Solivellas Carlos, Spanien
Korn Ulrich, Buchholz
Porsche Cayman S 24 4:08:17.862
141.264
9:20.147
156.546
2
VT2 16/15 480 Pixum CFN Team
Adrenalin Motorsport
Stahlschmidt Philipp, München
Rink Christopher, Frankfurt am Main
BMW G20 24 4:04:22.165
143.535
9:21.417
156.192
14
VT3 1/1 474 Team Mathol Racing e.V.
Zimmermann - Brake Parts
Weber Wolfgang, Vilshofen-Alb
Fielenbach Alex, Lohmar
Beckhusen Mike, Berlin
Gounon Jules, Frankreich
Porsche 718 Cayman S 24 4:02:06.324
144.877
9:11.472
159.009
18

Video – Highlights

Video – Das komplette Rennen

Zur Übersicht "Chronologie 2020"
Zur Übersicht "VLN"


Quelle: VLN
Fotos: VLN/Jan Brucke
Video: YouTube/VLN