13. Großer Preis von Deutschland 1950

Hauptkategorie: Grand Prix
  • XIII. Großer Preis von Deutschland
  • Veranstalter: AvD
  • Nordschleife: 22,810 km
  • 16 Runden = 364,96 km
  • Wetter: warm, trocken und sonnig

20.08.1950

Das Formel-2-Rennen

Um ein größeres Starterfeld anzuziehen wurde das Rennen nicht für die neue Formel 1 ausgeschrieben. Die Formel 2 versprach im Hinblick auf deutsche Fahrer und Teams, die noch keine Fahrzeuge für die große Rennklasse bereit hielten, mehr Bewerber.

Pole Position Alberto Ascari,
Ferrari,
Ferrari Tipo 166,
10.39,5 Min.
Gestartet 37
Gewertet 10
Nicht gewertet 27
Sieger Alberto Ascari,
Ferrari,
Ferrari Tipo 166,
16 Runden, 2:55.00,8 Std. = 125,0 km/h
Schnellste Runde Alberto Ascari,
Ferrari,
Ferrari Tipo 166,
10.43,6 Min. = 127,77 km/h

Gesamtergebnis

  # Team Fahrer Wagen Rnd. Zeit (Std.)
1 2 Scuderia Ferrari Alberto Ascari (IT) Ferrari Tipo 166-F2 16 2:55.00,8
2 88 Equipe Gordini André Simon (F) Simca-Gordini T15 16 2:57.21,7
3 84 Equipe Gordini Louise Trintignant (F) Simca-Gordini T15 16 3:03.28,5
4 66 Privat Toni Ulmen (D) Veritas RS Spezial-BMW 15 +1 Runde
5 26 Privat Ernst Seiler (CH) Simca-Gordini T15 15 +1 Runde
6 42 HW Motors Ltd. Lance Macklin (GB) HWM-Alta 15 +1 Runde
7 68 Privat Karl Gommann (D) AFM 5-BMW 14 +2 Runden
8 90 Equipe Gordini "Eymart" (CH) Simca-Gordini T15 14 +2 Runden
9 82 Privat Gerorges "Geo" Berger (F) Jicey-BMW 13 +3 Runden
10 46 Privat Francisco Godia (E) Cisitalia-D.46-Fiat 11 +5 Runden
Nicht gewertet
DNF 86 Equipe Gordini Robert Manzon (F) Simca-Gordini T15 13 Ventile
DNF 16 Ecurie Suisse Peter Hirt (CH) Veritas Meteor 12  
DNF 56 Privat Manfred von Brauchitsch (D) AFM 6-BMW 11 Motor
DNF 44 Privat Paul Pietsch (D) Veritas Meteor II 8 Kupplung
DNF 18 Ecurie Suisse Paul Glauser (D) Veritas Meteor 7  
DNF 94 Equipe Gordini Aldo Gordini (F) Simca-Gordini T15 7  
DNF 4 Scuderia Ferrari Dorino Serafini (IT) Ferrari Tipo 166-F2 6 Getriebe
DNF 40 HW Motors Ltd. Fergus Anderson (GB) HWM 5 Differential
DNF 32 Ecurie Paris Roger Loyer (F) Simca-Gordini T15 5  
DNF 34 Ecurie Paris "Robert" (F) Cisitalia D46-Fiat 4  
DNF 64 Privat Karl Kling (D) Veritas Meteor III Stomlinie 3 Kolben
DNF 28 Privat Claude Bernheim (CH) Cisitalia D46-Abarth-Fiat 3  
DNF 36 Automoblies Deutsch-Bonnet René Bonnet (F) Deutsch-Bonnet-Citroen 3  
DNF 92 Mme de Walckiers Antonio "Toni" Branca (CH) Simca-Gordini T11 2 Motor
DNF 62 Privat Hermann Lang (D) Veritas 2 Motor
DNF 70 Privat Willi Heeks (D) AFM 2-BMW 2  
DNF 60 Privat Fritz Riess (D) AFM 3-BMW 2  
DNF 8 Privat Giovanni Bracco (IT) Ferrari (Sportwagen) 2  
DNF 20 Ecurie Suisse Kaspar Aebli (CH) Veritas Meteor 2  
DNF 76 Privat Herman Roosdorp (NL) Ferrari 166 MM 2  
DNF 24 Privat Alfred Dattner (D) Simca Gordini T11 1  
DNF 22 Ecurie Suisse "J.M.Marcy" (F) Veritas Meteor 1  
DNF 52 Privat Bertil Lundberg (SWE) BLG 2000-BMW 1  
DNF 72 Privat Willi Krakau (D) BMW Eigenbau 0  
DNF 54 Horschell Racing Corp. Harry Schell (USA) Cooper T12-JAP 0 Motor
DQ 58 Privat Hans Stuck (D) AFM 4-Küchen V8   unerlaubte Starthilfe
?* 78 Privat Carl Bossong (D) Holbein HH48-BMW ?  

Zur Übersicht "Chronologie 1950"


Quellen und Literatur:
pro-steilstrecke.de (abgerufen 01.12.2018)
the-fastlane.co.uk (abgerufen 01.12.2018)
Reuß, E.: Grand Prix – 70 Jahre Großer Preis von Deutschland, Motorbuch Verlag, 1997, ISBN 3-613-01836-5

*Quellen uneinheitlich:
Aus Reihe 13 gestartet, im Laufe des Rennens ausgeschieden (siehe Reuß, E.: Grand Prix – 70 Jahre Großer Preis von Deutschland, Seite 227)
Nicht gestartet (siehe the-fastlane.co.uk)