26. ADAC 1000-km-Rennen 1980

Hauptkategorie: Rennberichte
  • 26. ADAC 1000-km-Rennen 1980 "um den Rudolf-Carraciola-Wanderpreis"
  • 6. Lauf Markenweltmeisterschaft und Weltpokal für Langstreckenfahrer 1980
  • Deutsche-Formel-3-Meisterschaft
  • ONS-Formel-V-1600-Meisterschaft
  • Veranstalter: ADAC e.V., München, Rennbüro: ADAC Nordrhein e.V., Köln
  • Nordschleife 22835 m
  • Distanz: 44 Runden = 1004,74 km
  • Wetter: bewölkt
  • Zuschauer: ca. 60.000
  • ONS Reg.-Nr.: 65/80

Zeitplan*

Donnerstag, 22. Mai 1980
20:00 Uhr Einsatzbesprechung Sportwarte im Sporthotel
Freitag, 23. Mai 1980
09:00 Uhr Besetzung der Posten
10:00-11:00 Uhr Formel V 1600 | Zeittraining
11:30-13:30 Uhr Marken-WM | Zeittraining
14:00-15:00 Uhr Formel-3 | Zeittraining
15:30-17:30 Uhr Markenweltmeisterschaft | Zeittraining
Samstag, 24. Mai 1980
08:00 Uhr Besetzung der Posten
09:00-10:00 Uhr Formel V 1600 | Zeittraining
10:30-11:30 Uhr Formel-3 | Zeittraining
12:00-15:00 Uhr Markenweltmeisterschaft | Zeittraining
15:30-16:30 Uhr Formel V 1600 | Rennen
17:00-18:00 Uhr Formel-3 | Rennen
Sonntag, 25. Mai 1980
08:00 Uhr Besetzung der Posten | Start- und Zielschleife
09:00 Uhr Besetzung der Posten Strecke | Warm up
09:00-09:30 Uhr Markenweltmeisterschaft | Warm up
10:00-10:30 Uhr Einräumen der Boxen
11:00-16:30 Uhr 1000-km-Rennen | Markenweltmeisterschaft | Rennen

Das Rennen

Gemeldet 103
Im Training 80
Pole Position #31, Rolf Stommelen / Jürgen Barth,
Liqui Moly Equipe
Porsche 908/3 Turbo 008,
7:26,000 Min.
Gestartet 74
Im Ziel 33
Gewertet 35
Nicht gewertet 39
Sieger #31, Rolf Stommelen / Jürgen Barth,
Liqui Moly Equipe
Porsche 908/3 Turbo 008,
44 Runden, 5:52:15,100 Std. = 171,140 km/h
Schnellste Runde k.A.

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10

  # Kls. Team Fahrer Fahrzeug Rnd. Gesamt (Std.)
Schnitt (km/h)
1. 31 S+2.0 Liqui Moly Equipe Rolf Stommelen (D)
Jürgen Barth (D)
Porsche 908/3 Turbo 008 44 5:52:15,100
171,140
2. 6 Gr.5 Sachs-Sporting-
Dick-Barbour-Team
John Fitzpatrick (GB)
Axel Plankenhorn (D)
Dick Barbour (USA)
Porsche 935 K3/80 000 0009 44 5:52:56,000
3. 201 GTX+2.0 BMW Motorsport GmbH Hans-Joachim Stuck (D)
Nelson Piquet (BR)
BMW M1 44 5:53:10,200
4. 14 Gr.5 Lancia Italia Riccardo Patrese (I)
Hans Heyer (D)
Lancia Beta Montecarlo Turbo 1007 44 5:55:48,000
5. 3 Gr.5 Gelo Racing Team
Georg Loos Werbe KG
Bob Wollek (F)
Manfred Schurti (FL)
Porsche 935/80 000 00022 44 5:56:24,900
6. 15 Gr.5 Lancia Italia Eddie Cheever (USA)
Piercarlo Ghinzani (I)
DNS - Riccardo Patrese (I)
Lancia Beta Montecarlo Turbo 1005 43 k.A.
7. 5 Gr.5 Vegla Racing Team Dieter Schornstein (D)
Harald Grohs (D)
Porsche 935/77A 930 890 0012 42 k.A.
8. 38 S+2.0 Peter Hoffmann Peter Hoffmann (D)
Norbert Dombrowski (D)
McLaren M8F Chevrolet 72-02 41 k.A.
9. 20 Gr.5 BASF-Glysantin /
Team GS Sport
Hans-Georg Bürger (D)
Bernd Brutschin (D)
BMW 320i 41 k.A.
10. 18 Gr.5 Jägermeister
Racing Team
Eckhard Schimpf (D)
Anton Fischhaber (D)
Mario Ketterer (D)
BMW 320i 40 k.A.

Klassensieger

Klasse Gest./Gew. # Team Fahrer Fahrzeug Rnd. Gesamt (Std.) Ges.-Rang
Gruppe 6 Sp. +2000 ccm 9/2 31 Liqui Moly Equipe Rolf Stommelen (D),
Jürgen Barth (D)
Porsche 908/3
Turbo 008
44 5:52:15,100 1
Gruppe 6 Sp. 2000 ccm 6/2 53 John Blackley Rolf Götz (D),
John Blackley (GB)
Chevron
BMW B31
38 k.A. 15
Gruppe 5 18/12* 6 Sachs-Sporting-
Dick-Barbour-Team
John Fitzpatrick (GB),
Axel Plankenhorn (D),
Dick Barbour (USA)
Porsche 935
K3/80
000 0009
44 5:52:56,000 2
Gruppe 4 GT 5/3 74 Angelo Pallavicini Angelo Pallavicini (CH),
Herbert Müller (CH)
Porsche 934 39 k.A. 12
Gruppe 2 TW 34/15* 121 Berkenkamp Ford Dieter Selzer (D),
Günter Braumüller (D)
Ford Escort
RS 2000
37 k.A. 18
IMSA GTX/GTO +2000 ccm 2/1 201 BMW
Motorsport
GmbH
Hans-Joachim Stuck (D),
Nelson Piquet (BR)
BMW M1 44 5:53:10,200 3

* inkl. jeweils eines Wagens, die nicht im Ziel waren, aber in die Wertung genommen wurden

Zur Übersicht "Chronologie 1980"


Quellen und Literatur: Programmheft der Veranstaltung;
Behrend, M.; Födisch, J.-T.; Behrndt, M.: ADAC 1000km Rennen, Heel, 2008, ISBN 978-3-89880-903-0;
Peter Higham: Guinness Guide To International Motor Racing, Guinness Publishing Ltd., ISBN 0-85112-642-1;
Worlds Sports Racing (abgerufen am 8.11.2018);
* Auszug aus dem vorläufigen Zeitplan, Zeiten können abweichen
Abbildung des Programmheftes mit freundlicher Genehmigung des ADAC e.V., München, und des ADAC Nordrhein e.V., Köln.