37. ADAC Zurich 24h-Rennen 2009

23.05.2009 Vierter Gesamtsieg für Manthey Racing in Folge

  • 37. ADAC Zurich 24h-Rennen
  • Veranstalter: ADAC Nordrhein e.V., Köln
  • Nordschleife und GP-Stecke

Zeitplan*

Donnerstag, 21. Mai 2009
13:30 - 15:00 Uhr 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen Freies Training
19:30 - 23:30 Uhr 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen 1. Zeittraining
Freitag, 22. Mai 2009
13:30 - 15:00 Uhr 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen 2. Zeittraining

Samstag, 23. Mai 2009
13:10 Uhr 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen Fahrerparade
14:30 - 15:20 Uhr 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen Startaufstellung
16:00 Uhr 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen Start
Sonntag, 24. Mai 2009
16:00 Uhr 37. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen 2. Zieleinlauf

*(ohne Rahmenprogramm)

Das Rennen

Beim 37. ADAC Zurich 24h-Rennen gingen insgesamt 170 Fahrzeuge mit 632 Fahrern aus 32 Nationen an den Start, um auf der Nordschleife, der "Grünen Hölle", ihre Ausdauer und Leistungsfähigkeit zu demonstrieren.

Der Siegerwagen mit den Fahrern Timo Bernhard, Marc Lieb, Romain Dumas und Marcel Tiemann von Manthey Racing stellte am Ende einen neuen Rekord auf: Mit 155 Runden, 3.933,6 gefahrenen Kilometern und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 163,3 km/h legten Sie die Messlatte für den Distanzrekord für kommende Rennen wieder ein Stück höher. Für Manthey Racing war es der vierte Gesamtsieg in Folge.

Audi R8 LMS (Phoenix Racing), Marc Basseng/Marcel Fässler/Mike Rockenfeller/Frank Stippler
Pole-Position #40, Tilke Herman / Adorf Dirk / Henerici Marc / Mutsch Thomas,
Raeder Automotive GmbH,
Ford GT,
8:36,536 Min
Gestartet 170
Gewertet 118
Nicht gewertet 52
Sieger #1, Timo Bernhard / Marc Lieb / Romain Dumas / Marcel Tiemann,
Manthey Racing,
Porsche 997 GT3-RSR,
155 Runden
Schnellste Runde #1, Timo Bernhard / Marc Lieb / Romain Dumas / Marcel Tiemann,
Manthey Racing,
Porsche 997 GT3-RSR,
8:39,638 Min.
Zieldurchfahrt

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10

  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Gesamt (Std.)
Schnitt (km/h)
Rückstand
Schn.-Rnd. (Min.)
Schnitt (km/h)
in Runde
1 1 SP7 Manthey
Racing
Timo Bernhard,
Marc Lieb,
Romain Dumas,
Marcel Tiemann
Porsche 997
GT3-RSR
155 24:05:01.412
-
-
8:36.768
-
99
2 97 SP9 GT3 Team Abt
Sportsline
Christian Abt,
Jean-Francois Hemroulle,
Pierre Kaffer,
Lucas Luhr
Audi R8 LMS 154 24:01:50.529
-
1 Runde
8:42.163
-
89
3 2 SP9 GT3 Manthey
Racing
Emmanuel Collard,
Wolf Henzler,
Richard Lietz,
Dirk Werner
Porsche
997 GT3
Cup S
152 24:08:27.446
-
3 Runden
8:38.772
-
98
4 18 SP9 GT3 Uwe Alzen
Automotive
Uwe Alzen,
Sascha Bert,
Lance David Arnold,
Christopher Mies
Porsche
997 GT3
Cup
150 24:02:07.807
-
5 Runden
8:56.207
-
100
5 99 SP9 GT3 Phoenix
Racing
Marc Basseng,
Marcel Fässler,
Mike Rockenfeller,
Frank Stippler
Audi R8 LMS 149 24:01:50.600
-
6 Runden
8:40.717
-
23
6 3 SP7 Frikadelli
Racing Team
Sabine Schmitz,
Klaus Abbelen,
Dr. Edgar Althoff,
Kenneth Heyer
Porsche
997
GT3-RSR
149 24:04:25.218
-
-
8:56.602
-
19
7 4 SP9 GT3 Manthey
Racing
Frank Kräling,
Marc Gindorf,
Peter Scharmach,
Marco Holzer
Porsche
997 GT3
149 24:04:57.411
-
6 Runden
9:02.196
-
18
8 123 SP9 GT3 Mühlner
Motorsport
Heinz-Josef Bermes,
Oliver Kainz,
Frank Schmickler,
Jörg Bergmeister
Porsche
997 GT3
Cup S
148 24:04:38.565
-
7 Runden
8:48.416
-
96
9 29 SP7 VIP Petfoods
Australia
Tony Quinn,
Klark Quinn,
Craig Baird,
Grant Denyer
Porsche
997 RSR
146 24:04:24.477
-
9 Runden
8:59.351
-
119
10 69 SP6 Dörr
Motorsport
Rudi Adams,
Luca Ludwig,
Arnd Meier,
Markus Grossman
BMW Z4
M Coupe
145 24:04:39.707
-
10 Runden
9:03.662
-
5

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Newsflash-Video

Zur Übersicht/Zeitplan "ADAC 24h-Rennen-Nürburgring 2009" 
Zur Übersicht "ADAC 24h-Rennen Nürburgring"


Quellen und Literatur: 24h-Rennen Nürburgring;
Hildebrand, J.; Jacoby, H.; Sievernich, W.; Kragenings, C.: Grüne Hölle 2009, Hackethal Publishing, ISBN 978-3936285345;
Förster, W.: Nordschleifen Almanach 2009, ISBN 978-3-8391-3126-8
Video:
YouTube/ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring
Fotos: Andreas v. Oettingen: Ford GT gefahren von Dirk Adorf, gefolgt von Marc Lieb im Porsche 997 beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2009 in der ersten Kurve.
Ferdi Krälng Motorsport-Bild GmbH