ADAC GT Masters

in Glossar
Das ADAC GT Masters ist eine Rennserie mit Sportwagen der Klasse GT3.

In dieser Rennserie kämpfen ca. 90 Fahrer aus 17 Nationen mit Rennfahrzeugen der Marken, Porsche, Corvette, Audi, BMW, Mercedes, Aston Martin, MC Laren, Lamborghini,….um den Titel der Supersportwagen in einer Profi und Gentlemen Wertung. Im ADAC GT Masters sind sämtliche nach GT3-Reglement aufgebauten und von der Fédération Internationale de l’Automobile homologierten Fahrzeuge zugelassen. Jedes dieser Autos wird vor der Saison einem Leistungstest unterzogen bei dem von der FIA alle Fahrzeuge getestet und mit Gewichtszuladungen, Motorenbegrenzungen oder ähnlichem nivelliert, um alle auf ein gleiches Niveau zu bringen. Dies soll Chancengleichheit garantieren und die Fahrzeugeinstufung wird während der Saison fortwährend überprüft und angepasst.

Das ADAC GT Masters wird auf Europäischen Rennstrecken ausgetragen, unter anderem die Klassiker, Hockenheimring, Nürburgring und Spa.

Die Rennen des Rahmenprogramms

ADAC Formel 4
ADAC TCR Germany
Deutscher Tourenwagen Cup
Spezial Tourenwagen Trophy


Foto: Nürburgring/Robert Kah/Imagetrust