Touristenfahrten

in Glossar
Zugriffe: 1553

Auch wenn es keine Renneserie im eigentlichen Sinne ist, stellen die Touistenfahrten eine breitentaugliche Möglichkeit dar, in den Rennsport einzutauchen.

Auch wenn es keine Renneserie im eigentlichen Sinne ist, stellen die Touistenfahrten eine breitentaugliche Möglichkeit dar, in den Rennsport einzutauchen.

Wenn keine Rennveranstaltungen oder Testfahrten stattfinden, wird die Strecke, wie es seit der Eröffnung 1927 Tradition ist, abends und an Wochenenden der Öffentlichkeit zugänglich gemach. Jedes straßenzugelassene Kraftfahrzeug, das eine Mindestgeschwindigkeit von 60 km/h erreicht, darf auf die Stecke. Ähnlich einer Maut-Straße ist dies jedoch nur gegen  Bezahlung einer Gebühr möglich.

An festen Terminen steht die Strecke für Touristenfahrten offen und lädt die Fans der legendären Strecke zu diesem einzigartigen Erlebnis ein.

Weitere Informatioenen: www.nuerburgring.de


Foto: capricorn NÜRBURGRING GmbH