Warenkorb

Sonntag, 15. April 2018

RCN 2. Lauf 2018 "Feste Nürburg"

  • Traditioneller Beginn des Motorsportwochenendes durch die RCN
  • Kraus/Strycek gewinnen den zweiten Saisonlauf
  • Amtierende Meister Schulten/Henrich erobern die Tabellenführung

Bei lückenloser Bewölkung eröffnete einmal mehr die Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) das Motorsportwochenende am Nürburgring. Bei rund 12 Grad Streckentemperatur, aber ohne Niederschlag, mussten die 172 Teams versuchen, ab der ersten Runde die Reifen auf Temperatur zu bekommen.

Am besten gelang dies insgesamt dem Opel Duo Ralf Kraus und Volker Strycek, die sich über den ersten Gesamtsieg bei Deutschlands ältester Rundstreckenserie freuen durften. Ralf Kraus, der wie gewohnt den Startturn übernommen hat, konnte sich von Anfang an in die Spitzengruppe der Klasse RS3 A setzen und den Opel Astra TCR in aussichtsreicher Position an seinen Teamkollegen Volker Strycek übergeben.

Volker Strycek, der mit richtig starken Rundenzeiten in der zweiten Hälfte der Veranstaltung noch einmal zur Attacke schritt, machte damit den Erfolg perfekt. „Für unser Team ist mit dem Opel Astra TCR alles noch etwas neu, aber wir haben den zweiten Klassensieg in der zweiten Veranstaltung geholt und dazu noch einen unglaublichen Gesamtsieg. Ich kann unseren Jungs von Automobile Theisen nur danken und ihnen gebührt der Erfolg, den wir heute Feiern dürfen!“

In der Klasse H3 konnten sich die amtierenden Meister Jürgen Schulten/Ludger Henrich im Opel Astra GSI gegen 16 Konkurrenten durchsetzen und somit einen weiteren Schritt Richtung Verteidigung des Titels machen.


Quelle: 24h-Rennen Nürburgring
Fotos: FDNS/Christoph de Haar

Sonntag, 15. April 2018